Denken Sie in Szenen!

Peter Claus Lamprecht praesentare100tipps Kommentieren

Soll ich Ihnen was verraten? Früher™ habe ich auf den Haftnotizen nur die Inhalte meiner Folien skizziert. Jede Notiz entsprach genau einer Folie.

Das war im Prinzip nicht schlecht:

Die Präsentationen bekamen so eine gut durchdachte Struktur.
Die Folien waren nie überladen.
Und die Umsetzung später in PowerPoint ging schnell von der Hand.

Doch erinnern Sie sich, dass ich Ihnen gestern geraten habe, nicht zu sehr in Folien zu denken?

Ganz zu Beginn Ihrer Präsentationsvorbereitungen ist ja noch gar nicht klar, ob PowerPoint das geeignete Medium Ihrer Präsentation sein wird.

Deshalb nun der nächste Tipp der #praesentare100tipps:

Denken Sie in Szenen!

Beschreiben Sie auf jeder Haftnotiz eine Szene.
Diese Szene hat dann genau eine Aufgabe: Sie soll eine Botschaft vermitteln.

Beantworten Sie dabei in Gedanken 3 Fragen:

  • Was ist die Botschaft der Szene?
  • Wie inszeniere ich diese Botschaft?
  • Wie fügt sich diese Szene in die anderen Szenen ein?

Selbstverständlich können Sie später die Szenen mit PowerPoint-Folien visualisieren.

Doch das wird auf Dauer langweilig.


Anzeige: Dialogbasiertes Präsentieren mit PowerPoint - Online-Workshop

Dialogbasiertes Präsentieren mit PowerPoint - Online-Workshop - Hier informieren!


Hier eine Liste mit alternativen Möglichkeiten der Visualisierung:

  • freie Rede, die Bilder in die Köpfe der Zuschauer malt
  • ein Appell / Call to Action
  • ein bildfüllendes Foto
  • ein Video
  • eine Live-Video-Schalte
  • ein Musikstück
  • eine Soundcollage
  • ein Flipchart
  • ein Interview
  • eine Spielszene
  • eine Produktvorführung
  • das Hochhalten / Zeigen / Herumreichen von Gegenständen
  • jede Form der Interaktion mit den Zuschauern

Je abwechslungsreicher Sie Ihre Szenen gestalten, desto fesselnder wird Ihre Präsentation!

Und es gibt noch einen weiteren Vorteil:

Wenn Sie in Szenen denken und Ihre Präsentation entsprechend planen und strukturieren, dann bleiben Sie unabhängig von den Präsentationsmedien, die Sie möglicherweise später einsetzen.

Allein das wird Ihren Vortrag schon besser machen.

Wer von Beginn an mit PowerPoint plant, wird eben auch nur eine PowerPoint-Präsentation bekommen.

Wenn Sie sich stattdessen auf Ihre Botschaften konzentrieren und überlegen, wie Sie diese inszenieren, werden Sie später im Vortrag inhaltlich sicherer sein und genauer auf den Punkt kommen.

Darüber hinaus bleiben Sie flexibel: Sie bewahren sich die Möglichkeit, nach Anlass und Situation das jeweils beste Medium bzw. die jeweils beste Art der Visualisierung zu wählen.

Ihre Präsentationen werden Erfolge bringen!

Peter Claus Lamprecht, Präsentationsberater

Buchen Sie mich als Sparringspartner und für weitere Leistungen:

  • intelligente, kreative und effiziente Präsentationsvorbereitung
  • gehirn-gerechte Präsentationsdesigns
  • PowerPoint-Vorlagen, die viel Zeit sparen
  • lebendige Einzel- und Team-Trainings
  • spannende und interaktive Online-Workshops

 Direkt zum kostenlosen Erstgespräch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Kommentar. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis er hier angezeigt wird, da ich jeden Kommentar manuell freigebe. Ich behalte mir vor, unpassende Kommentare zu löschen. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Datenschutz: Zusätzlich zu Ihren Angaben werden die IP-Adresse, die Browserkennung und die Uhrzeit gespeichert. Sobald ich Ihren Kommentar freigebe, werden die IP-Adresse und die Browserkennung wieder aus der WordPress-Datenbank gelöscht. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerruf finden Sie in der Datenschutzerklärung.