Die perfekte Präsentation


Tell me
and I will forget.


Show me
and I may remember.


Involve me
and I will understand.

Was macht eine perfekte Präsentation aus? Wenn ich einfach nur etwas sage, dann ist die Gefahr ziemlich groß, dass meine Botschaft vergessen wird. Also sollte ich versuchen, die Botschaft in den Köpfen meiner Zuhörer zu verankern. Das erreiche ich mit einer bildhaften Darstellung, mit Metaphern oder mit kleinen Geschichten, die sich gut weitererzählen lassen. Selbstverständlich kann ich auch Bilder oder Gegenstände zeigen, die meinen Vortrag ergänzen und verständlicher machen. Das ist gut, denn Bilder und Metaphern helfen dem Publikum, sich zu erinnern.

Den Königsweg zur perfekten Präsentation beschreite ich jedoch, wenn ich zusätzlich mein Publikum aktiviere und in meinen Vortrag einbeziehe. Bei sehr großen Auditorien kann man die Zuhörer veranlassen, das eben Präsentierte für sich selbst nachzuvollziehen und zu überprüfen, zum Beispiel durch rhetorische Fragen. Mit einem kleineren Publikum beginne ich einen Dialog und lasse Fragen zu. So erkenne ich während der Präsentation, ob meine Botschaft verstanden wurde. Das ist perfekt, denn das, was man einmal verstanden hat, vergisst man nicht!

Möchten Sie einen Einblick in meine Arbeit bekommen?

Gern zeige ich Ihnen Arbeitsproben, entweder persönlich oder via Online-Präsentation:

  Nehmen Sie Kontakt mit mir auf   Reservieren Sie online einen Telefontermin