Eine Präsentation? Das ist nichts für Sie!

Seit vielen Jahren optimiere ich Präsentationen. Dabei habe ich gelernt: Präsentationen sind nichts für meine Kunden.

Und falls auch Sie gerade eine besonders wichtige Präsentation vorbereiten, eine, bei der es wirklich um etwas geht, dann bin ich mir sicher: Diese Präsentation ist nichts für Sie.

Sie glauben nun, ich hätte meinen Beruf verfehlt? Lesen Sie bitte weiter…

Manchmal begegnen mir in meiner Arbeit Menschen, die mithilfe ihrer Darbietung besonders gut aussehen wollen. Sie bitten mich, alle Details ihres Wissens auf PowerPoint-Folien unterzubringen: „Die Leute sollen von mir beeindruckt sein.“ Oder sie fordern: „Bitte nicht zu viele bunte Bilder, das ist ja keine Marketing-Präsentation!“ Und meist ist die Agenda schon fertig, die ich auf keinen Fall kürzen darf, denn: „Alles ist wichtig!“

Diesen Menschen sage ich: „Eine Präsentation ist nichts für Sie. Denn beim Präsentieren geht es nicht um den Referenten, sondern um das Publikum! Präsentieren heißt, Botschaften und Inhalte so aufzubereiten und darzustellen, dass die Zuschauer sie verstehen können. Nur wenn Ihnen das gelingt, werden Sie mit Ihrer Präsentation etwas bewirken.”

Perspektivwechsel: Versetzen Sie sich ins Publikum

Als guter Redner sind Sie weniger ein Selbstdarsteller, sondern eher ein Dienstleister Ihres Publikums. Deshalb ist es eine gute Idee, die Planung Ihres Vortrags mit dem Fokus auf Ihre Zuhörer zu beginnen:

  • Was ist für das Publikum der Nutzen Ihrer Präsentation?
  • Welche Erwartungen haben die Zuschauer an Sie und Ihren Vortrag?
  • Handelt es sich um ein reines Fachpublikum, oder sind auch Laien im Saal?
  • Was ist für das Publikum wirklich relevant?
  • Gibt es zum Thema passende Geschichten, die Sie erzählen können, und die Ihre Zuschauer berühren könnten?
  • Welche zentrale Botschaft kann Ihr Publikum als echten Benefit mitnehmen?

Versetzen Sie sich ins Publikum hinein und versuchen Sie, möglichst viele dieser Fragen zu beantworten. Klären Sie auf jeden Fall den Nutzen! Wenn Sie damit fertig sind, nehmen Sie Ihre Erkenntnisse als Grundlage für das Konzept Ihrer Präsentation.

Ihr Publikum wird Sie dafür lieben.

P.S.: Die Idee für diesen Artikel entstand, als ich Heiraten ist nichts für Dich von Seth Adam Smith las. Mir gefiel das Wortspiel, das den Reiz des Textes ausmacht.

Ich gebe alles, damit Sie...

... mit Ihrer nächsten Präsentation souverän gewinnen, Ziele erreichen und auch noch Applaus bekommen:

  • Präsentationsberatung für Teams und Einzelpersonen, auch online
  • Frische Ideen für Präsentationskonzepte, Darstellung und Wirkung
  • Präsentationstrainings und Workshops
  • Präsentationsdesign, Foliendesign und PowerPoint-Service

 Kontakt aufnehmen

Photo Credit: (1) Minerva Studio, www.istockphoto.com

Stöbern Sie jetzt weiter im Blog:

Autor: Peter Claus Lamprecht

Ich bin Präsentationsberater mit ausgeprägter Hassliebe zu PowerPoint. Meine Kunden bringe ich dazu, verständliche Vorträge und überzeugende Präsentationen zu halten, die tatsächlich etwas bewirken.
Hier schreibe ich zu den Themen Präsentation, PowerPoint und Wirkung.
Mein Ratgeber-Buch PowerPoint und Prezi: Sehr gut präsentieren (Digitale Welt für Einsteiger) ist im Oktober 2017 erschienen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.