NEU: Bitte lesen Sie auch den Artikel Flash in PowerPoint 2003: Beispiel-Datei.

Flash-Animation in PowerPoint einbetten

Oft werde ich gefragt, ob nicht Adobe® Flash® (vormals: Macromedia) für die mediale Unterstützung einer Präsentation besser geeignet sei, als Microsoft® PowerPoint®. Meine Standard-Antwort darauf erinnert an Radio Eriwan, denn ich bejahe im Prinzip, muss aber sogleich relativieren: Flash bietet zwar hervorragende Möglichkeiten, Bild und Ton zu synchronisieren und läuft zuverlässig auf jeder Plattform. Aber wenn kurzfristig etwas geändert werden muss oder die Präsentation regelmäßig aktuell gehalten werden soll, dann ist PowerPoint die bessere Wahl.

Um diesem Dilemma zu entgehen, bietet es sich an, Flash-Animationen in PowerPoint einzubetten und die Vorteile beider Programme miteinander zu verbinden. Das klappt nur auf Windows®-Systemen, da nur diese die ActiveX®-Technologie von Microsoft unterstützen.


Auch interessant: Podcast „exzellent präsentieren“


Ok, wie bekommt man nun Flash in PowerPoint?

Schritt 1: im PowerPoint-Menü unter Ansicht / Symbolleisten die „Steuerelement-Toolbox“ wählen.

Schritt 2: in dieser Toolbox den letzten Button unten rechts (Weitere Steuerelemente) anklicken.

Schritt 3: aus der nun erscheinenden Liste „Shockwave Flash Object“ auswählen:

Schritt 4: mit der Maus (der Mauszeiger hat sich in ein Kreuz verwandelt) ein Rechteck als Platzhalter für die Flash-Animation zeichnen.

Schritt 5: den „Shockwave Flash Object“-Platzhalter mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü „Eigenschaften“ wählen:

Schritt 6: im Eigenschaften-Fenster zunächst die erste Zeile (Benutzerdefiniert) anklicken, dann den Button mit den 3 Punkten (…):

Schritt 7: schließlich das Flash-Eigenschaften-Formular ausfüllen. Als Film-URL muss der vollständige Pfad zur swf-Datei angegeben werden. Wenn diese Datei sich im selben Ordner befindet, wie die PowerPoint-Datei, dann reicht die Angabe des Dateinamens mit vorangestelltem „./“ (siehe Beispiel). Noch ein paar Häkchen setzen, mit OK bestätigen, und wir sind fertig:

Die Flash-Animation lässt sich wie ein Bild in PowerPoint positionieren und skalieren. Jedoch will ich an dieser Stelle nicht verheimlichen, dass im Wechselspiel zwischen Flash und PowerPoint ein paar neue Probleme auftreten, die sich mit Makros und anderen Tricks lösen lassen. Doch dazu in einem folgenden Artikel mehr: Flash in PowerPoint 2003 (Beispiel-Datei).

Geht das nicht auch einfacher?

Ja. Das PowerPoint Add-In Swiff Point Player hilft beim Import von Flash-Animationen: www.globfx.com/products/swfpoint…

Präsentationen, die Erfolg bringen

Buchen Sie mich als Erfolgsgaranten für Ihre Präsentationen:

  • Kreativ-Beratung und effiziente Vorbereitung
  • gehirn-gerechtes Präsentationsdesign
  • produktive und effektive PowerPoint-Folienmaster
  • lebendiges Einzel- und Team-Training
  • interaktive Online-Workshops

 Erfolgspakete online buchen

Stöbern Sie jetzt weiter im Blog:

Autor: Peter Claus Lamprecht

Lassen Sie mich Ihr Erfolgsgarant für Ihre Präsentationen sein! ▶ Rufen Sie mich an: (040) 3287 1365.

35 Kommentare

  1. Pingback: Weitblick » Blog Archive » Flash-Animation in PowerPoint-Präsentation einbauen

                      Schreiben Sie einen Kommentar

                      Ich freue mich über Ihren Kommentar. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis er hier angezeigt wird, da ich jeden Kommentar manuell freigebe. Ich behalte mir vor, unpassende Kommentare zu löschen. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


                      Datenschutz: Zusätzlich zu Ihren Angaben werden die IP-Adresse, die Browserkennung und die Uhrzeit gespeichert. Sobald ich Ihren Kommentar freigebe, werden die IP-Adresse und die Browserkennung wieder aus der WordPress-Datenbank gelöscht. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerruf finden Sie in der Datenschutzerklärung.